Borris Manych

Borris Manych - Portrait im Saal 2011

Aktuelle Projekte

seit Frühjahr 2014 Manic-Studio 2
Tonstudio für Musik- & Sprachproduktionen, Filmmischungen & Sounddesign

seit 2006 Broadcast Toningenieur & Set-Tonmeister
u.a. für Deutschlandradio KulturDeutsche Welle (produziert durch Cine+), SAT1, VOX, WDR,

seit 2003 Beschallung von Veranstaltungen & Konzerten
u.a. für Klangbild, Estrel-Convention-Center, Cine+, damen-bands.de
im Bereich Orchesterbeschallung, Klassik, Bigband, Jazz, Pop/Rock, Sprache, Veranstaltung,

seit 2002 freiberuflicher recording producer & Diplom Tonmeister

Biographie

Borris Manych ist Broadcast-Toningenieur, Livemixer, recording producer & Diplom Tonmeister und lebt heute in Berlin. Er produziert als freier Toningenieur TV-Projekte, im eigenen Tonstudio Kompositionsprojekte, Musik- und Sprachaufnahmen und er arbeitet als Livemixer für Orchesterbeschallungen und Veranstaltungen.

Borris Manych hat über 120 Musikproduktionen, mehr als 500 Fernsehsendungen/Talkshows und in 10 Jahren unzählige Radiosendungen, sowie den Ton/Sounddesign für 4 Filme produziert. Im Rahmen der Musikproduktionen entfallen etwa ein Drittel in den Bereich Klassik, gut die Hälfte auf den Bereich Jazz/Pop/Rock/Acapella und der Rest auf Hörbücher und andere Projekte.

Geboren 1976 bekommt er im musikalischen Elternhaushalt bereits früh Instrumentalunterricht und findet 1988 zu seinem Wunschinstrument, dem Drumset. Nach dem Abitur mit Musik als Leistungskurs und einem Ausflug in ein Mathematik/Physik-Lehramtsstudium erfolgt im Frühjahr 1998 dann endlich der Wechsel zum Musikstudium an der Universität der Künste Berlin, anfangs auf Lehramt, ab Herbst 2000 zum Diplom Tonmeister, das er im Sommer 2006 erfolgreich abschließt.

Von Anbeginn des Tonmeister-Studiums bis 2011 ist er für Deutschlandradio Kultur tätig in allen Bereichen der Radioproduktion und in der Musikproduktion. Dabei sind über 30 CD-Produktionen mit z.B. Konrad JarnotClaudia BarainskyStefan GenzWalter ZimmermannElena MendozaEnno Poppe, dem Ensemble Mosaik, dem Duo Zappa-Mainolfi, dem Trio Ecco(!) und vielen, vielen anderen Künstlern & Komponisten der klassischen Musik entstanden. Als Aufnahmetechniker hat er in allen großen Berliner Konzertsälen und Opernhäusern (z.B. Philharmonie BerlinKonzerthaus BerlinDeutsche Oper BerlinKomische Oper BerlinTempodrom) Aufnahmen mit großen Orchestern und Chören wie dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, dem Berliner Symphonie Orchester oder dem RIAS-Kammerchor betreut. In der Sprachproduktion hat er fast alle Formate des laufenden Programms von Deutschladradio Kultur produziert, sowie beim Bayrischen Rundfunk im Bereich Feature.

Unter eigener Regie entstanden in den letzten Jahren neben diversen Aufnahmen von Live-Konzerten vor allem CDs in den Bereichen Rock/Pop und Jazz. Im Studio produzierte er Bands wie The Ocean CollectiveSoundingSold-Out, die A-Capella-Gruppe Berlin Lights und die Cabarét-Gruppe BerlinerTingelTangel, und arbeitete und produzierte mit Solo-Künstlern & Komponisten wie Eva JagunMalte ToenissenMareike SchinzelEvamaria KedingBijan Azadian,und Benedikt Göbel zusammen. Im Rahmen der Live-Konzerte & Klassikproduktionen in Konzertsälen waren Zusammenarbeiten mit dem Mainzer Kammerorchester, den Village Voices, den Fabolous FridaysKlarimba oder der Bigband Swing-Up und auch Künstlern wie Peter-Anton LingGerd TürkNatascha Jung und Rainer Auerbach besondere Höhepunkte der selbständigen Projekte.

Im Rahmen von Auftragsarbeiten komponiert und produziert er Musik für das Medianet Berlin-BrandenburgNetsource Data SystemsKO-Films, Susi Wiemer und viele andere mehr. Zusammen mit Ivo Harms komponiert und produziert er die Band Borivo.

Die Musikerkarriere als Profi-Schlagzeuger gibt er im Herbst 2008 auf.
Er blickt auf erfolgreiche Show- und Musical-Projekte wie One Night of MovieDreierleben oder Schneewitzchen zurück und spielte mit Bands & Künstlern wie Skip WilkinsSascha DragicevicPR-KantateEvamaria Keding & Band, der iBand, Sold-Out, der Countryband Colorado, Kamikaze52, Salli-Sallmann , dem Bigband-Projekt der Udk und der Bigband Prokopaetz (Leitung: Hannes Zerbe) und vielen, vielen anderen mehr.

 

(Stand Oktober 2015)

Comments are closed.